Die Hottelner Fastnacht

Die Hottelner Fastnacht

Hier könnt ihr lesen, wie das Hottelner Fastnachtsvergnügen abläuft. Am Samstag – in der Regel eine Woche vor Rosenmontag – findet am frühen Nachmittag der Umzug durchs Dorf in Kostümen und Masken statt. Abends folgt das öffentliche Tanzvergnügen mit dem berühmten „Putzetanz“ und dem Ehrentanz mit der Teuersten: „Miss Hotteln“. Am Sonntag lädt die Junggesellenschaft dann zur großen Kindermaskerade ein. Dort wird zum Abschluss der „Putzetanz“ noch einmal aufgeführt.

Im Jahre 1979 war zu diesem Anlass sogar das NDR-Fernsehen anwesend, um für sein „Nordschau-Magazin“ unter dem Titel „Ein Dorf feiert Fastnacht: Närrisches Treiben in Hotteln“ einen Bericht zu drehen. Dieser Bericht ist im Event-Archiv einzusehen.

Zum Seitenanfang

Der Umzug durch das Dorf (Heischen-Umzug)

ständige Rollen:
2 Wurstträger in Schlachterjacken, 2 Kiepenfrauen zum Eiersammeln und, für Hotteln typisch, 3-4 Plumpsäcke (weißgekleidet mit weißer Maske und farbige Hose und passenden Stutzen), bewaffnet mit hartgefüllten Strumpfbeuteln.
Früher wurden diese ‚Beschützer‘ des Umzuges auch „Klumpsäcke“ genannt

Bei dem Umzug sammeln die Junggesellen „Fettigkeiten“ (Wurst) , Eier und Geld, um anschließend kräftig vespern und sich wieder stärken zu können.

Die Junggesellen sind bis zur Unkenntlichkeit maskiert, so dass unter den Zuschauern immer ein lustiges Raten stattfindet, wer sich unter den lustigen oder schaurigen Kostümen versteckt. Während des Umzuges halten einige Hottelner Bürger Bier, Schnaps und kleine Knabbereien bereit, um die Junggesellen zwischendurch mal zu stärken.

Zum Seitenanfang

Das Tanzvergnügen

Am gleichen Abend ist öffentliches Tanzvergnügen im Dorfgemeinschaftshaus am Dorfmittelpunkt. Mit Kapelle, Tanz und feuchtfröhlichem Beisammensein wird die Fastnachtszeit gefeiert – bis der Arzt kommt. Und der kommt dann auch. Denn gegen elf Uhr abends, „wenn so ziemlich getrunken ist“, wird ein besonderer Tanz aufgeführt

Zum Seitenanfang

Der Putzetanz

Hier lest ihr die schaurige Geschichte von einem Barbier, der seinem Kunden die Kehle durchschneidet.

Zum Seitenanfang

Der Ehrentanz

Zu Mitternacht, nach dem Putzetanz, wird der Ersteigerer des teuersten Hottelner Mädchens von der Mädchenversteigerung bekannt gegeben. Bis dahin bleibt es ein wohlbehütetes Geheimnis der Junggesellen, wer die Teuerste ersteigert hat.

Zum Seitenanfang
Werbeanzeigen