JG Fahrt 2021 Harz

Auch im Jahr 2021 begaben sich die Junggesellen wieder auf eine gemeinsame Tour. Am ersten Septemberwochenende ging es in den Harz im nördlichen Thüringen.

14 Junggesellen machten sich am Freitag um 15 Uhr auf den Weg zur Rabensteiner Hütte. Nach der Ankunft wurde erstmal der Kühlwagen wieder an den Strom gebracht. Das Bier hatte zum Glück noch eine angenehme Trinktemperatur, sodass direkt die ersten Hülsen geöffnet wurden – wenn dies nicht bereits auf der Hinfahrt geschah. Nachdem die Hütte gesichtet sowie Sack und Pack ausgeladen waren, wurde der Grill angeschmissen. Bei lecker Fleisch, Wurst und entsprechenden Kaltgetränken ließ sich der Abend entspannt ausklingen.

Am Samstag wurde nach dem Frühstück die Fahrt nach Nordhausen angetreten. Dort besichtigten wir die „Echter Nordhäuser Traditionsbrennerei“. Unser Guide, Herr Schmidt, veranstaltete eine spannende Führung, welche mit der lang ersehnten Verkostung abschloss. Ein Spaziergang in der Altstadt später ging es schon ab zum Essen in ein Brauhaus. Der anschließende Abend verlief analog zum Vortag.

Den Sonntag besichtigten wir noch das auf dem Hüttengelände ansässige Bergwerk „Rabensteiner Stollen“. Nach einer kurzen Sicherheitseinweisung wurde die Grubenbahn bestiegen und es ging abwärts in den Stollen. Bevor es wieder an die frische Luft ging durften Pelle und Schinken noch eine Runde mit der Grubendraisine drehen. Die Rückfahrt ins heilige Hotteln wurde gegen 16 Uhr angetreten. Damit auch alle gesättigt nach Hause kamen, wurde als Abschluss zu Schnitzel satt in der Ingelner Sportklause eingekehrt.

Es war mal wieder eine tolle Fahrt, die viel zu schnell vorbei war.